Kundgebung "Südtirol kann - Für Freiheit und Unabhängigkeit"

14Nov16:0020:00Kundgebung "Südtirol kann - Für Freiheit und Unabhängigkeit"

Veranstaltungs Details

16.00 Uhr Eintreffen am Waltherplatz.

16.30 Uhr Aufstellung auf dem Waltherplatz in Dreierreihen aufgrund der Abstandsregeln. Es werden neun Blöcke gebildet, damit wir die genaue Anzahl an Marketenderinnen und Schützen abzählen können. Die Blöcke werden von den Bezirksmajoren und Referenten angeführt. Alle 3 Minuten marschiert ein Block los, so bleibt genügend Zeit die eintreffenden Blöcke am Silvius-Magnago-Platz mit den vorgegebenen Abständen aufzustellen.

17.00 Uhr Abmarsch (Waltherplatz – Postgasse – Goethestraße – Obstplatz – Laubengasse – Weintraubengasse – Laurinstraße – Silvius-Magnago-Platz). Der Marsch wird von Trommlern begleitet, auch Fackeln und vorhandene Transparente werden mitgetragen. Die Marketenderinnen und Schützenkameraden sollten auch so viel wie möglich Tiroler Fahnen mitnehmen.

17.30 Uhr Eintreffen am Silvius-Magnago-Platz (der Ordnungsdienst teilt die Plätze zu).

18.00 Uhr Beginn der Kundgebung.

19.30 Uhr Ende der Veranstaltung.

Am Silvius-Magnago-Platz sprechen:

Dr. Thomas Benedikter, Buchautor und Autonomieexperte

  • SÜDTIROLS AUTONOMIE / AUF HALBEM WEG STEHEN GEBLIEBEN

Dr. Nicola Canestrini, Rechtsanwalt

  • DAS RECHT AUF MEINUNGSFREIHEIT – DIRITTO ALLA LIBERTÀ DI ESPRESSIONE

Emanuel Delmonego, Ladiner Vertreter des SSB

  • DAS VERGESSENE REFERENDUM – EL REFERENDUM DE SOURAMONT DESMENTIE´

Dr. Ulrich Gutweniger, Psychologe

  • CORONA PANDEMIE: DAS GROSSE VERSAGEN

Wilhelm Haller, Landesobmann Südtiroler Bauernjugend

  • WO WÄCHST UNSERE MILCH?

Tony Tschenett, Vorsitzender des ASGB

  • AUTONOM NIE – ROM BESTIMMT

Jürgen Wirth Anderlan, Landeskommandant

  • SÜDTIROL KANN!

 

Moderation: Thomas Sinha

Musikalische Umrahmung: DJ Tirol.

mehr

Zeit

(Samstag) 16:00 - 20:00(GMT+00:00)

Standort

Bozen, Silvius-Magnago-Platz