Faschismus

  1. SSB
  2. Faschismus
  3. (Seite 2)

Das staatliche Finanzamt in Bozen

Deutschland ist nach 1945 entnazifiziert und auf Grund deutscher Ländergesetze „politisch gesäubert“ worden; die Besatzungsmächte gingen gegen ehemalige Nationalsozialisten vor, um sie zu bestrafen und möglichst aus allen staatlichen, politischen und wirtschaftlichen Stellungen zu entfernen;…

Der Justizpalast in Bozen

Auf dem Justizpalast bekommen wir es mit dem Lateinischen zu tun. „Die Inschrift, die den gesamten Oberteil der Fassade einnimmt, lautet: „Pro italico imperio virtute justitia hierarchia unguibus et rostris“. Ins Vulgär übersetzt besagt dies,…

Der Kapuziner-Wastl in Bruneck

Denkmal der Schande, Denkmal der Besatzungsmacht, Denkmal der Kriegsverbrecher, Denkmal der Faschisten, Denkmal der Giftgas-Mörder, Gesslerhut für Tirol. Geplagt vom Größenwahn eröffnete am 3. Oktober 1935 Mussolini in Ostafrika den größten Kolonialkrieg der Geschichte. Eine…

Die faschistischen Mausoleen (Beinhäuser)

Mißbrauch sterblicher Überreste in den faschistischen Mausoleen (Burgeis, Gossensaß und Innichen) zur Zierde der durch Tirol verlaufenden Unrechtsgrenze. „Will man einer Minderheit ihre Identität nehmen, so muß man ihr auch ihre Symbole nehmen. Genau dies…

Ossarium Innichen – soll das etwa Entschärfung sein?

INNICHEN – Die sogenannte „Entschärfung“ der faschistischen Denkmäler in Südtirol treibt seltsame Stilblüten: so darf man sich über die sogenannten „Informationstafeln“ am Beinhaus Innichen schon sehr wundern. „Es zeigt sich wieder einmal, dass in Südtirol…

Wann seid ihr endlich soweit?

Bozner Bürgermeister hält an faschistische Straßennamen fest. BOZEN – Die SOKO Tatort „Alto Adige“ des Südtiroler Schützenbundes reagiert in einer Pressemitteilung auf das Interview mit Bozens Bürgermeister Luigi Spagnolli in der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“ vom…

Toponomastikabend in Neustift

Ortsnamenproblematik nach wie vor topaktuell NEUSTIFT – Das neue Toponomastikgesetz ist zwar vom Landtag verabschiedet worden, Informations- und Diskussionsbedarf besteht aber nach wie vor. Die Ortsnamenfrage ist nämlich noch lange nicht gelöst, sondern der Ball…

Küssen ohne Ende?

Nun haben Demokraten in Südtirol Benito Mussolini und Ettore Tolomei wachgeküsst. Die Ideologie dieser düsteren Zeit hat nun wieder eine rosige Zukunft. Die zwei sind jetzt willkommen in einem Land, das alles kann, in dem es…

Huldigung von Massenmördern beim nationalen Alpinitreffen

BRUNECK – Die Alpiniveteranen unter der Leitung von ihrem nationalen Präsidenten Corrado Perona  legten am 11. Mai 2012 einen Kranz vor dem faschistischem Alpinidenkmal in Bruneck nieder. Trotz Beteuerungen im Vorfeld des nationalen Alpinitreffens, dass…
Menü
X
X