Schützenbund gedenkt Florian Pedarnig

Bleibendes Kulturgut für Gesamttirol geschaffen!

BOZEN/KOLSASSBERG – Mit großem Bedauern nimmt der Südtiroler Schützenbund das Ableben des Osttiroler Komponisten und ehemaligen Tiroler Landeskapellmeisters Florian Pedarnig im Alter von 84 Jahren zur Kenntnis und spricht den Angehörigen das tiefste Mitgefühl aus.

Pedarnig, Ehrenkranzträger des Südtiroler Schützenbundes, schuf mit dem Werk „Dem Land Tirol die Treue“ einen Marsch mit bleibender Bedeutung für die Tiroler Volkskultur und für das deutsche Volkslied. Der Marsch wird von Südtirol bis in den Norden Deutschlands mit Freude und Demut gespielt, wurde 1955 komponiert und 1985 veröffentlicht. Mit der Strophe „Ein harter Kampf hat dich entzwei geschlagen, von dir gerissen wurde Südtirol. Die Dolomiten grüßen uns von Ferne in roter Glut zum letzten Lebewohl“ hält Pedarnig die Zugehörigkeit Südtirols zum Vaterland Österreich im gesamten deutschen Sprach- und Kulturraum immerwährend in Erinnerung.

„Florian Pedarnig hat bleibendes und wahres Tiroler Kulturgut geschaffen – wir danken ihm von Herzen!“ so Roland Seppi, Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes.

, , , , , , , , , ,
Neue Schützenführung trifft Diözesanbischof Ivo Muser
Ultner Standschützenfahne kehrt heim

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X