Ehrenamt in Not – Petition

BOZEN – Gemeinsam mit 14 weiteren Südtiroler Verbänden, hat der Südtiroler Schützenbund die Initiative „Ehrenamt in Not“ ins Leben gerufen. Damit soll die Politik zum dringenden Handlungsbedarf aufgefordert werden.

Mit Beginn der Reform des Dritten Sektors durch das italienische Parlament im Jahr 2013 und mit dem Gesetzesdekret Nr. 117 vom 3. Juli 2017 wurde die Regelung für die ehrenamtlichen Vereine und Verbände auf eine neue rechtliche Grundlage gestellt.

Diesbezüglich haben einige Südtiroler Verbände die Initiative „Ehrenamt in Not“ ins Leben gerufen. In einer Petition rufen die unterstützenden Südtiroler Vereine die Landesregierung und die parlamentarischen Vertreter in Rom zum dringenden Handlungsbedarf auf. Die Petition trägt den Titel:

Ehrenamt in Not
Forderung nach einer Rückholung der Vereinsregister der ehrenamtlichen Vereine und Verbände für das Land Südtirol.
– Autonomie für Südtiroler Vereine –

Ausführliche Informationen zur Initiative und zur Petition sind unter ehrenamt.bz nachzulesen.

, , , , , , ,
Aufruf zur Teilnahme an der Andreas-Hofer-Landesfeier
Andreas-Hofer-Gedenkfeier in Mantua

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X