Ausstellung „60 Jahre Feuernacht – Franz Höfler“

Ausstellung „60 Jahre Feuernacht – Franz Höfler. Das Leben. Der Einsatz. Die Folgen“
Vom 17. – 28. November 2021 im Raiffeisenhaus Lana

LANA – Am 11. Juni jährte sich bereits zum 60. Mal die Feuernacht. Die Schützenkompanie Franz Höfler Lana gedenkt aus diesem Anlass den Freiheitskämpfern der 60er Jahre und organisiert eine Ausstellung im Raiffeisenhaus von Lana. Diese wird vom 17.11 – 28.11.2021 geöffnet bleiben. Die Schützenkompanie Franz Höfler Lana hofft natürlich auf viele interessierte Besucher aus Lana, aber auch aus ganz Südtirol.

Den Höhepunkt erreichte der Südtiroler Freiheitskampf in der Herz-Jesu-Nacht, in der alljährlich mit Bergfeuern und Prozessionen die christlichen Traditionen und das Gelöbnis der Tiroler Landstände von 1796, das Herz-Jesu-Fest feierlich zu begehen, gefeiert wird.

In dieser Nacht vom 11. auf den 12. Juni wurden 37 Hochspannungsmasten gesprengt. Große Elektrozentralen und Elektrowerke wurden lahmgelegt, die Stromlieferung zu den oberitalienischen Industrien und zur Bozner Industriezone wurde unterbrochen. Dies nehmen die Mitglieder der Schützenkompanie Franz Höfler Lana zum Anlass, um den Freiheitskämpfern und Mitstreitern rund um Walter Gruber, Jörg Pircher Hofmann, ganz besonders aber ihrem Namensgeber Franz Höfler, zu gedenken.

Franz Höfler war der erste Oberjäger der 1958 wiedergegründeten Schützenkompanie Lana. Er wurde 1933 auf dem Ballguthof geboren. Aufgrund seiner Beteiligung an der Feuernacht, wurde Franz Höfler Mitte Juli 1961 verhaftet und in die Kaserne nach Meran gebracht, wo er schwer misshandelt und gefoltert wurde. Nach seiner Verlegung in das Gefängnis Bozen verstarb der erst 28-jährige Höfler an den Folgen der Misshandlungen. Franz Höfler war eines der ersten Todesopfer der Folterungen durch den italienischen Staat.

Die umfangreiche Ausstellung der Schützenkompanie Lana beleuchtet das viel zu kurze Leben Franz Höflers und zudem die Begebenheiten rund um die Feuernacht: deren historischer Hintergrund, die Vorbereitungen, die Durchführung, die Folgen, die Opfer und die politischen Auswirkungen. Alles wird belegt mit historischen Fotos, Dokumenten und Gegenständen.

Die Ausstellung zur Feuernacht und zu Franz Höfler wird vom 17. bis zum 28. November im Raiffeisenhaus Lana stattfinden. Die Eröffnung findet am 17. November um 19.00 Uhr statt.

Weitere Öffnungszeiten sind Werktags von 09.00-12.00 Uhr und 17.00-21.00 Uhr, Samstag/Sonntag von 09.00-12.00 Uhr und 14.00 bis 21.00 Uhr.

Auf Euer Kommen freut sich die Schützenkompanie „Franz Höfler“ Lana. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen unter www.burggrafenamt-online.eu
per E-Mail unter sklana@schuetzen.com
oder Tel. +39 340 9109452

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
11. November: Das Land Tirol in Trauer
Noch sechs Monate bis zum 26. Alpenregionstreffen

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X