Pustertaler Haupt- und Obleutetreffen 2021

HEINFELS/SILLIAN Auf Burg Heinfels in Ost-Tirol, wenige Kilometer hinter der Unrechtsgrenze, trafen sich am Samstag, den 2. Oktober 2021 die Haupt- und Obmänner der Schützenkompanien des Südtiroler Pustertales mit jenen des Schützenviertels Osttirol. 

Das alle zwei Jahre stattfindende Treffen soll ein Gedankenaustauch der Schützen östlich und westlich der Grenze sein um Kontakte zu pflegen und sich auszutauschen. 

Begrüßt wurden die Führungskräfte vom Präsidenten des Museumsvereins Burg Heinfels, KommR Josef Steinringer und Bezirksmajor Patrick Rossmann.

Die Besichtigung des Burgmuseums war sehr eindrucksvoll, war die Burg doch über Jahrhunderte Verwaltungszentrum im oberen Pustertal. Die „Königin des Pustertals“ wurde von der Unternehmerfamilie Loacker/Zuenelli erworben und mithilfe lokaler Behörden aufwändig renoviert.

Im Gemeindesaal der Markgemeinde Sillian, wo die örtliche Schützenkompanie für die Gäste aufgetischt hatte, begrüßte Bataillonsschießwart Hans Bergmann alle Gäste.

Grußworte an die Teilnehmer richteten Viertelkommandant Alexander Wanner, Bürgermeister Hermann Mitteregger und Bezirksmajor Erich Mayr. Alle zeigten sich erleichtert, dass man sich trotz der Schwierigkeiten, den die Pandemie mit sich bringt, wieder treffen konnte.

Am 7. August 2022 soll als nächster gemeinsamer Höhepunkt das traditionelle Pustertaler Treffen in Obertilliach stattfinden.

, , , , , , , , , , ,
Sieger des Malwettbewerbes stehen fest
COVID-Verordnung Nr. 31 – Offener Brief an LH Kompatscher

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X