Landesweite Josefifeiern

BOZEN – Der heilige Josef ist Schutzpatron der Arbeit und des Handwerks (besonders der Tischler und Zimmerer). Er wird seit Papst Pius IX. als Patron der gesamten katholischen Kirche verehrt. Zudem wird er durch ein kaiserliches Dekret Maria Theresias bereits seit 1772 als Landespatron Tirols bezeichnet.

Das Fest des hl. Josef, der 19. März, wird in unserem Land auch als Vatertag gefeiert und macht somit auf Rolle und Bedeutung der Männer und Väter in der Familie aufmerksam.

Auch wenn in Italien der Josefi-Tag seit dem Jahr 1977 kein nationaler Feiertag mehr ist, wollen wir diesen großen Schutzpatron trotzdem feiern.

Papst Franziskus hat anlässlich des zurzeit laufenden Jahres des Hl. Josef ein Gebet verfasst:

Sei gegrüßt, du Beschützer des Erlösers
und Bräutigam der Jungfrau Maria.
Dir hat Gott seinen Sohn anvertraut,
auf dich setzte Maria ihr Vertrauen,
bei dir ist Christus zum Mann herangewachsen.

O heiliger Josef, erweise dich auch uns als Vater,
und führe uns auf unserem Lebensweg.

Erwirke uns Gnade, Barmherzigkeit und Mut,
und beschütze uns vor allem Bösen. Amen.

Alle Tiroler und besonders die Schützen sind aufgefordert, ein sichtbares Zeichen zu setzen, dass wir zu unserem Landespatron stehen und diesen Tag hochhalten wollen: am 19. März sind alle aufgerufen, die Gottesdienste zu Ehren des Hl. Josef mitzufeiern und die Tiroler Fahne zu hissen.

Heiliger Josef bitt für dein Land Tirol!

Christoph Waldner OT
Landeskurat

, , , , ,
EU-Präzedenzfall mit schweren Folgen
Ostern: “Halleluja, Jesus lebt!”

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X