60 Jahre Schützenkompanie Taisten

TAISTEN – Am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019 feierte die Schützenkompanie Taisten ihr 60-jähriges Wiedergründungsjubiläum. Dabei wurde auf eine bewegte Zeit voller Höhen aber auch so manch schwierigen Zeiten zurückgeblickt.

Bereits lange vor dem Ersten Weltkrieg gab es in Taisten eine Schützenkompanie. Davon zeugen die schriftliche Erwähnung des Auftritts der Schützenkompanie zum Kirchweihfest der erweiterten Pfarrkirche zum Hl. Ingenuin und Albuin im Jahr 1782. In weiterer Hinsicht zeigt die historische Taistner Schützenfahne aus dem Jahr 1853 auf die lange Tradition des Taistner Schützenwesens. Durch umsichtiges Verwalten sind bis heute Alle historischen Fahnen und Aufzeichnungen erhalten geblieben. Nach dem Verbot durch die Faschisten war eine reguläre Tätigkeit unmöglich geworden. Einzig sporadische Auftritte wie zum Beispiel zum Kreisschießen 1944 in Bruneck sind belegt. Es dauerte bis ins Jahr 1959 wo sich anlässlich des Tiroler Gedenkjahres „150 Jahre Anno Neun“ die Taistner Schützen neu formierten. So wurde am 15. März 1959 im Gasthof „Keil“ die SK Taisten wiedergegründet. 34 Gründungsmitglieder bildeten die Kompanie um Gründungshauptmann Peter Kargruber.

Nach der Beteiligung am Landesfestumzug 1959 in Innsbruck folgte bereits 1961 die sechseinhalb Jahre andauernde Verbotszeit. Erst 1968 konnte die reguläre Tätigkeit wieder aufgenommen werden. Leider bildete der allzu frühe Tod von Hauptmann Andreas Schwingshackl im Jahr 1979 wiederum einen schweren Einschnitt in die Kompanie. Trotz steigender Kaufkraft und allgemein um sich greifender Spaßgesellschaft mit den sich dadurch ergebenden Möglichkeiten, konnte sich die Kompanie unter Ehrenhauptmann Johann Oberhammer weiter festigen. Seit 2002 leitet nun Hauptmann Kurt Schwingshackl bis zum heutigen Tag die Schützenkompanie Taisten.

Zum Jubiläum versammelten sich die SK Taisten, Musikkapelle Taisten und die vielen Fahnenabordnungen aus nah und fern zum gemeinsamen Einmarsch von der Georgskirche zur Pfarrkirche Taisten. Sehr freute man sich in Taisten auch über die Abordnungen aus Osttirol. Seit jeher pflegt die SK Taisten besonderen Kontakt nach Osttirol. Dies geht auf die Zeit von Bezirkshauptmann Dr. Othmar Doblander zurück, welcher seit den 1970er Jahren Mitglied der Taistner Schützen war und stets bei offiziellen Anlässen in Taistner Schützentracht auftrat.

Die Messfeier war von Ortspfarrer Johann Oberhammer sehr würdevoll gestaltet und die Schützen freuten sich über die aufmunternden Worte seinerseits. Gestärkt durch Eucharistie und den zu Pfingsten in besonderem Sinne wirkenden Hl. Geist, versammelten sich die Schützen und Gottesdienstbesucher anschließend am Friedhof. Stellvertretend für Alle bereits vorausgegangenen Kameraden der SK Taisten wurde am Grab des vor genau 40 Jahren verstorbenen Hauptmanns Andreas Schwingshackl ein Kranz niedergelegt. Die Ehrensalve der aus Taistner und Pichler Schützen gebildeten Formation sorgte für die betreffende Ehrerweisung. Berührend die abschließenden Worte von Regierungsrat Ehrenmajor Hermann Huber aus Lienz, welcher stets eine besondere Beziehung nach Taisten pflegt. Die Feier endete mit dem Segen für alle Anwesenden, gespendet von Pfarrer Johann Oberhammer.

Weiters folgte der weltliche Teil der 60-Jahr-Feier mit Abmarsch zum Festplatz. Nach kurzem Rückblick in die Chronik der Kompanie konnte Hauptmann Kurt Schwingshackl folgende Kompaniemitglieder auf die Bühne bitten: Ehrenhauptmann Johann Oberhammer sowie Ehrenmitglied Anton Rauter, beide Gründungsmitglieder der Kompanie Taisten konnten von Bezirksmajor Erich Mayr für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Zudem konnte Ehrenmitglied Johann Kargruber für seine 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Anschließend folgte die sehr sinngebende Festrede von Regierungsrat Ehrenmajor Hermann Huber, welche bei Schützen und Anwesenden im Gedächtnis bleiben möge.

Seinen Abschluss fand die Feier bei geselligen Stunden in Taisten. Was bleibt ist die Freude am Jubiläum und in besonderem Maße, dass es gelungen ist trotz Unrechtsgrenze echte Beziehung zu leben und zu erhalten. Helfe Gott daran weiterzubauen, für ein vereintes Pustertal von der Lienzer bis zur Mühlbacher Klause.

60-Jahrfeier der Schützenkompanie Taisten, 10.06.2019

, , , , , ,
Schützenzeitung Nr. 2-2019
Pfalzen – 60 Jahre für Volk und Heimat

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X