Tagesausflug nach Welschtirol − Zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian

TIROL – Der Südtiroler Schützenbund lädt alle Interessierten – auch Nicht-Schützen − zu einem Tagesflug am 13. April 2019 in das Trentino ein, wo wir uns auf die Spuren von Kaiser Maximilian begeben werden.

Im ehemaligen Augustinerkloster St. Michael an der Etsch befindet sich ein magisches Schachbrett aus dem Jahre 1516, auf dem der Name Maximilians in verschiedenen Zusammensetzungen wiederholt wird.

In der Krönungsstadt Trient besichtigen wir die Fassaden des Renaissance-Palazzo Geremia, auf denen man Kaiser Maximilian im Gespräch mit Trienter Bürgern sieht (um 1500), sowie den Palazzo von Giovanni Antonio Pona.

Das Mittagessen (inkl.) wird in einem typischen Lokal in Volargne an der Berner Klause serviert.

Im Schloss Castelpietra mit seinen berühmten Wandmalereien war Kaiser Maximilian bei Georg Graf Trapp zu Gast.

In Rovereto besichtigen wir die neu entdeckten Fresken im Palazzo Noriller.

  • Termin: Samstag, 13. April 2019
  • Reiseleitung: Dr. Margareth Lun, Kulturreferentin des SSB
  • Reiseführung: Univ.-Prof. DDr. Helmut Rizzolli
  • Start: Sterzing 6.00 Uhr, Bozen um 7.00 Uhr, Rückkehr in Bozen: ca. 19 Uhr
  • Kostenbeitrag für Busfahrt, Eintritte, ganztägige Führung und Mittagessen in Volargne: 65 €
  • Anmeldung im Büro des Südtiroler Schützenbundes bis Montag, 8. April 2019

Schlernstraße 1
Waltherhaus 4. Stock
39100 Bozen, Südtirol
info@schuetzen.com
(+39) 0471 97 40 78

Der Palazzo Geremia in Trient, Foto: © http://www.vivitrentinoaltoadige.it

, , , , , , , , ,
54. Bundesversammlung – Programm
Bezirkstag des Schützenbezirkes Süd-Tiroler Unterland

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X