Für den Ernstfall gewappnet

NATURNS/ST. LORENZEN – Wenn eine Frau angegriffen wird, weiß sie meist nicht, wie sie sich verhalten und zur Wehr setzen soll. Aus diesem Grund wurden im Sommer wieder zwei Sicherheitstrainings für Marketenderinnen mit Bernhard Pircher, Karatemeister und Mitglied der Schützenkompanie Glurns, organisiert. Diese fanden im Schützenheim der SK Naturns und in der Turnhalle der Schule in St.Lorenzen statt.

Bernhard Pircher erklärte den Marketenderinnen und Jungmarketenderinnen beim Selbstverteidigungskurs, dass eine starke Persönlichkeit, selbstsicheres Auftreten und die richtige Verteidigungstechnik eine besonders wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, sich als Frau oder Mädchen bei einem Angriff zu verteidigen. So wurde auch der Ernstfall geprobt und sowohl in Naturns als auch in St. Lorenzen wurden beim zweistündigen Training voller Körpereinsatz und Ausdauer von den Teilnehmerinnen abverlangt. Die Marketenderinnen erhielten viele wertvolle Tipps und Ratschläge, um sich vor einem Angreifer verteidigen zu können.

Die Landesleitung der Marketenderinnen bedankt sich ganz herzlich bei der SK Naturns für das Zur-Verfügung-Stellen des Schützenheims, bei Bernhard Pircher für das professionelle Training und bei allen Marketenderinnen und Jungmarketenderinnen für die zahlreiche Teilnahme.

Für den Ernstfall gewappnet, Naturns, 30.08.2018

, , , , , , , , ,
8. September: Erinnerung an Opfer der faschistischen Diktatur
Tirol isch lei oans – Tiroler Jungschützen demonstrieren Einigkeit

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X