60-Jahrfeier – Generalversammlung – Bezirkstag Brixen

BRIXEN – Zur Freude aller Kompanien und der Bezirksleitung wurde am 4. März 2018 der Bezirkstag begangen. In der Albuingasse wurde Aufstellung genommen. Über die Altenmarktgasse marschierte die Bürgerkapelle Brixen sowie die Ehrenkompanie Peter Mayr“ Brixen ein.

Bezirksmajorstellvertreter Albin Huber meldete dem Bezirksmajor Helmut Oberhauser, die angetretenen Kompanien, die Bürgerkapelle Brixen und die Ehrenkompanie „Peter Mayr“ Brixen, worauf dieser zum landesüblichen Empfang an Landesrat Johannes Tratter/Nordtirol, dem Bürgermeister der Stadt Brixen Peter Brunner, an Landesrätin Martha Stocker sowie an den Welschtiroler Landeskommandanten Enzo Cestari Formationen und Ehrengäste meldete. Nach dem Abspielen der Landeshymne und Frontabschreitung konnte wegen der an diesem Tag stattfindenden Parlamentswahlen keine Ehrensalve abgefeuert werden. In der Pfarrkirche St. Michael begrüße Dekan Albert Pixner die Anwesenden und beglückwünschte zu diesem Jubiläum. Von der Solistengruppe der Bürgerkapelle wurde der Festgottesdienst musikalisch mitgestaltet. In den Fürbitten wurden die Namen der letztjährlich verstorbenen Schützenmitglieder verlesen.

Nach dem Gottesdienst

Marsch an der Hofburg vorbei durch die Lauben zum Priesterseminar vor die Cusanus Akademie, dort Aufstellung und Aufführung des Brixner Schützenmarsches „Hoch an“ durch de Bürgerkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Matthias Prader sowie der Ehrenkompanie unter Hptm. Thomas Mitterrutzner die Ehrensalve schossen. Vor der Eröffnung im großen Saal in der Cusanus Akademie spielte eine Musikgruppe einen Marsch. Hptm. Thomas überbringt allen Teilnehmern seinen Willkommensgruß und die Freude zum Ausdruck, dass die Jubiläumsfeier des Bezirkes in die Bischofsstadt gekommen ist, ehe Bezirksmajor Helmut Oberhauser die offizielle Begrüßung vornahm. Europaparlamentarier Herbert Dorfmann, L.Abg. Magdalena Amhof, Walter Blaas,   1. Gauschützenmeister Manfred Wimber, Sektionsschützenmeister Christian Berghammer und weitere Ehrengäste.

Das Motto lautete: “Wir alle sind der Bezirk – ohne Kompanien kein Bezirk“. Dies beweist sich einmal mehr, dass alle Kompanien vertreten sind.

Im Tätigkeitsbericht vom Major geht hervor, die Peter Mayr Gedenkfeier in der Mahr, der Bezirkstag 2017 in Afers, mit Beschluss der Bundesgeneralversammlung am 29.04. wurde Sepp Kaser zum Ehrenmajor des SSB ernannt, die Kassiansprozession in Brixen, das Treffen der Vereinigten Traditionsverbände Mitteleuropas (VTM) in Klausen. Heuriger Mitgliederstand 778, davon 78 Jungschützen. Bezirksjungschützenbetreuer Manuel Fischnaller aus Klausen berichtete vom Absolvieren des Jungschützen Leistungsabzeichens sowie dem Jungschützenausflug ins Gardaland. Marketenderinnenbetreuerin Viktoria Stampfl aus Rodeneck berichte von verschiedenen Weiterbildungen, Trachtennähkurs und Freundschaftsschießen.

Bezirksschießleiterin Sonja Oberhofer Meransen-Rodeneck berichte vom Landesschießen im Gedenken zum 250. Geburtstag von Andreas Hofer, bei dem die Kompanie Brixen auf Landesebenen den 5. Platz erreichte, vom jährlichen Rundenwettkampf, wo die Kompanie Schalders den 1. Rang erreichte und die Kompanien Rodeneck und Villnöß folgten. Von der Gruppe B erreichten Natz, Meransen und Vahrn die besten Plätze. Den besten Schützen mit der höchstenerreichten Ringe jeweils der Gruppe A und Gruppe  erzielte Fabian Gasser aus Lajen und Sonja Oberhofer aus Meransen.

Kulturreferent Josef Kaser berichte vom Besuch des Grabmals des seligen Kaisers Karl in Funchal auf Madeira, von der 4 Tage Lehrfahrt nach Waldmünchen, Waldsassen und Marienbad in Tschechien, vom Projekt: „Kennenlernen der Tiroler Wallfahrtsorte“ zur Kirche Maria Verkündigung in Montalbano oberhalb Mori, die Teilnehme an der Bundeskulturfahrt mit Dr. Margareth Lun nach Siebenbürgen, vom Vortrag zur 100 Jahre gewesen Isonzoschlacht sowie die erneute Herausgabe des Fotokalenders 1918-2018. Weiteres rief er die Kompanien auf, nicht zu lax zu werden, sich für die Heimat und das Schützenwesen einzusetzen und durch zu Tätigkeiten zu behaupten, dann wird sich der Mitgliederstand wieder erhöhen.

Ein solches Jubelfest gibt auch Anlass zu Ehrungen. Die Silberne Ehrennadel mit dem Peter Mayr Bild erhielten: Oberjäger Hannes Auer Natz, Hauptmann Augustin Schrott Lajen, Ehrenoberleutant Josef Crepaz Villanders, Ehrennadel in Gold mit dem Andreas Hofer Bild: Hauptmann Richard Oberhuber Spinges, Bezirksfähnrich Erich Tschisner  Villnöß, Bezirksschießleiterin Sonja Oberhofer Meransen und Sektionsschützenmeister Bernhard Schwenk Oberhinkhofen Regensburg. Die höchste Ehrung die Ehrenmitgliedschaft des Bezirkes wurde dem langjährigen Hauptmann von Brixen Sepp Kirchler verliehen. Diese erhielten bisher nur Ehrenhauptmann Sepp Federspieler Lüsen, Landeshauptmann a. D. Luis Durnwalder, Ehrenmajor Bruno Hosp Ritten, Ehrenmajor Luis Zingerle Rass und 1.Gauschützenmeister Manfred Wimber.

In den Ansprachen ging Bruno Hosp auf den Wiederaufbau des SSB ein, wo es nach dem Verbot sehr schwierig war, wieder Leute zu gewinnen. Dank, denen die weitergemacht haben und neu dazu gegangen sind. Bürgermeister Peter Brunner freute sich, dass die 60 Jahrfeier in der alten Bischofsstadt Brixen gefeiert wurde.

Landesrat Johannes Tratter hob hervor und freute sich, dass wir nach bald 100 Jahren Trennung nach wie vor, dank der Schützen sowie der Bezirksfunktionäre verbunden sind.

Der 1. Gauschützenmeister Manfred Wimber hob die 45 Jahre Freundschaft innerhalb des Schützenbezirkes Brixen und dem Donaugau/Regensburg hervor, und dass sich in den letzten Jahren viel verbessert habe, wo man anfangs zwei Grenzen und drei Währungen hatte. Er gratulierte den Kompanien zu ihren Tätigkeiten.

In Vertretung der Bundesleitung überbrachte der Bundeskassier Major Franz Josef Roner die Glückwünsche des SSB und kündigte einige anstehende Veranstaltungen an, rief dazu auf, Bundesveranstaltungen ernst zu nehmen.

Ebenso richtet Oberst Alfred Ertl in Begleitung von Günther von Spielmann vom VTM Grußworte an die Versammlung reichte eine Urkunde an Bürgermeisterin Maria Gasser Fink Klausen, Alexandra Schrott aus Lajen und Annalena Überwasserer aus Latzfons nach.

Da auch die Neuwahlen der Bezirksleitung anstanden, die vorher in einer außerordentlichen Versammlung stattfanden, gab der damals Vorsitzende Sepp Kichler das Ergebnis der Wahl bekannt. Helmut Oberhauser war nach sieben Jahren Tätigkeit zur Wahl nicht mehr angetreten.

  • Bezirksmajor Florian Lechner, Kompanie Meransen.
  • Bezirksmajorstellvertreter Hptm. Martin Frener, Kompanie Afers.

Die Beiräte:

  • Ehrenhauptmann Huber Larcher, Kompanie St. Andrä,
  • Oberjäger Matthias Wieser, Kompanie Afers,
  • Oberleutnant Franz Oberhofer, Kompanie Meransen.

Anschließend wurde als Zeichen der Amtsübergabe die Feldbinde übergeben. Der neugewählte Major mit seinen erst 30 Jahren rief zum Weitermachen und Zusammenarbeiten für Jung und Alt auf und stimmte zum Abschluss die Landeshymne an. Durch das Mitwirken der Bürgerkapelle mit ihrer Solistengruppe, der ausrichtenden Kompanie Brixen sowie des Personals der Cusanus Akademie wurde dieses Jubiläumsfest eine Freude für alle Beteiligten.

Bezirkstag Schützenbezirk Brixen, 04.03.2018

Menü
X
X