Die Kunst des Salbenrührens

NALS – In unseren Bergen und Gärten wachsen und blühen viele wertvolle Kräuter, deren heilvolle Wirkung in früheren Zeiten sehr wohl bekannt war, heute leider schon fast in Vergessenheit geraten ist. Daher wurde Mitte Dezember für die Marketenderinnen des SSB ein Abend organisiert, an dem die Kräuterexpertin Jutta Ebner die Frauen und Mädchen in die Herstellung von Kräuterauszügen einführte.

In der gemütlichen Stube des Bauernhofes „Kräutererbe Bacherhof“ in Nals erklärte Jutta Ebner die Grundlagen des Salbenrührens und die Wirkung und Bedeutung der vielen Kräuter. Nach einem einführenden theoretischen Teil und einem Rosenblüten-Peeling wurde den Marketenderinnen gezeigt, wie eine Ringelblumensalbe und ein feiner Lippenpflegestift mit Lavendelduft hergestellt werden kann.

Natürlich blieb auch Zeit für interessante Gespräche bei einer Pause mit basischem Tee und einem Mohnkuchen. Erst am späten Abend traten die Marketenderinnen die Heimfahrt an und konnten viele neue Informationen, eine Ringelblumensalbe und einen Pflegestift mit nach Hause nehmen. Die Landesleitung der Marketenderinnen bedankt sich ganz herzlich für die zahlreiche Teilnahme und den gemütlichen Abend!

, , , ,
Tajani liefert unfreiwillig Bestätigung für Doppelpass
Vorzeitiges Weihnachtswunder in Katalonien

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X