Kurs: Erste Hilfe und vieles mehr

LANA – “Schnell, kimm, do hot sich jemand weah getun!” …. und wenige wissen, was genau in solchen Momenten zu tun ist. Aus diesem Grund organisiert die Bundesjugendleitung des SSB in Zusammenarbeit mit dem Landesrettungsverein Weißes Kreuz einen Erste-Hilfe-Kurs für alle Jungschützenbetreuer/innen und Interessierte, um gewappnet zu sein, wenn es bei den Vereinstätigkeit der Schützen zu einer brenzligen Situation kommt.

Im Erste-Hilfe-Kurs wird ein breites Spektrum an Erste-Hilfe-Maßnahmen gelehrt, wie sie in verschiedensten Lebensbereichen notwendig sein können.

Programm: Notruf, stabile Seitenlage, Druckverband, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Wunden und Verbände, akute Erkrankungen, Brüche, Schock, Verbrennungen und Verbrühungen.

Wann: Samstag, 18. November 2017

Beginn: 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Treffpunkt: Außenstelle Weißes Kreuz Lana, Meranerstraße 6

Spesenbeitrag: 20 Euro (inkl. Mittagessen)

Max. Teilnehmerzahl: 24

Jeder Teilnehmer erhält nach dem Kurs ein Diplom als Teilnahmebestätigung überreicht.

Anmeldung:

Aus organisatorischen Gründen bittet die Bundesjugendleitung, sich direkt bei Mjr. Werner Oberhollenzer bis zum 20. Oktober 2017 verbindlich anzumelden.

Tel. 340 5808162 oder referat-jugend@schuetzen.com

, , , , , ,
Weitere Zwischenergebnisse vom 20. Bundesschießen des SSB
Pustertaler Haupt- und Obleutetreffen

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X