Mit dabei am größten Volksfest in München

TIROL/BAYERN – Bereits im vergangenen Jahr wurde eine Teilnahme am Oktoberfest in München ins Auge gefasst und mit der Organisation unter der treibenden Kraft von Gemeindereferent und Schützenmitglied der Schützenkompanie “Andreas Hofer” St. Leonhard Robert Tschöll, in Angriff genommen und verwirklicht. Dass die Begeisterung groß war bewiesen die vielen Musikanten und Schützenkameraden die sich für die Teilnahme meldeten. Am Samstag, den 16. September 2017 standen drei Busse für 135 Personen bereit. Die Fahrt führte zum Übernachten nach Aschau im Chiemgau. Seit dem vergangenen Jahr pflegen die Kompanie “Andreas Hofer” und die Gebirgsschützen Aschau freundschaftliche Beziehungen. Gemeinsam wurde der Abend nach einer unendlich langen Anfahrt im Stau mit einem Grillfest genossen. Eingefleischte Musikanten spielten bis in die späten Abendstunden zünftig auf.

Kurz war die Nacht für viele – trotzdem gab es niemanden, der sich dadurch vom Marsch von 7 Kilometern entmutigen ließ. Ein farbenfrohes Bild boten die Fahnenträger der 7 Musikkapellen und der 5 Schützenkompanien.  Tapfer marschierten auch die 3 Jungschützen, im Alter von 10 und 11 Jahren, Leonard Reichegger, Johannes Pichler und Daniel Hofer mit.  Den Abschluss der Passeirer Teilnehmer bildeten Alberich Hofer und seine Tochter Dora aus Pfelders mit ihrer Kutsche, flankiert von 6 Passeirer Schildhöflern. Schön geschmückt mit Nelken und Geranien in den weißroten Tiroler Farben und jeder Menge Edelweiß, zogen ihre nach München gebrachten Haflinger den Wagen mit dem Passeirer Talschaftswappen, dem präzise vom Krippenverein unter der Leitung von  Johann Pfitscher nachgebauten Schildhof Steinhaus, dem Bild Andreas Hofers, und den Schilden der Schildhöfe, den langen Weg bis zur Festwiese. Insgesamt präsentierten sich der Menschenmenge rund 9000 Teilnehmer. Das Oktoberfest gilt als das Größte Volksfest der Welt.

Der gemeinsame Auftritt der Musikkapellen des Passeiertales als Musikkapelle Passeier  unter der Leitung von Stabführer Andreas Lanthaler und des Bataillon Passeier mit BKdt. Florian Krezdorn, wurde für alle Teilnehmer/innen zu einem besonderen Erlebnis.

Text/Foto: Bernadette Pfeifer

, , , , , ,
Südtiroler sind keine Hinterwäldler und Tschöggl
Sommerausflug der Pusterer Jungschützen

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X