„Die Dolomitenfront“: Zweitägige Fahrt zu den Schauplätzen des Ersten Weltkriegs in Ladinien

BOZEN – Der Südtiroler Schützenbund organisiert für das Wochenende vom 30. September und 1. Oktober 2017 eine zweitägige Bildungsfahrt, zu der auch Schützen und ihre Angehörigen aus dem Bundesland Tirol und Bayern herzlich eingeladen sind!

Als Referentin für beide Tage konnte Univ.-Prof. Gunda Barth-Scalmani von der Universität Innsbruck gewonnen werden. Die Leitung der Fortbildung hat Dr. Margareth Lun, die Kulturreferentin des SSB, inne.

Programm:

1. Tag, 30.09.2017: Gröden. Thema: Modernisierung des Krieges (Eisenbahnbau, Seilbahnen) und Alltag Einheimische/Kriegsgefangene. Sellajoch/Pordoijoch: Thema: Dolomitenstraße − Infrastrukturen des Krieges; zu Fuß vom Pordoijoch zum „Deutschen Ehrenmal“: Thema Instrumentalisierung nach dem Krieg; Sperre Ruaz in Buchenstein, Heimatmuseum Buchenstein/Pieve; Übernachtung in Buchenstein Pfarre (La Plié da Fodom/Pieve di Livinallongo).

2. Tag, 01.10.2017: Lagazuoi: Auffahrt mit Seilbahn und Wanderung hinunter durch die Minengalerie (Rückfahrt mit der Seilbahn möglich): Thema: Stellungskrieg im Gebirge; ev. Museumsbesuch im Forte Tra i Sassi, Sacrario Militare Pocol, Cortina d’Ampezzo, Höhlensteintal, Friedhof Nasswand; Rückfahrt durchs Pustertal.

Vorbehaltlich witterungsbedingter Änderungen.

Folgendes ist mitzubringen:

  • Wanderverpflegung für beide Tage, Trinkflasche
  • Wanderbekleidung für jede Witterung
  • Bergschuhe oder Wanderschuhe
  • für den Abstieg in der Galerie: Handschuhe (die Drahtseile als Handlauf in der Minengalerie sind z.T. gesplisst), Taschen- oder Stirnlampe, ev. Helm (Kopfschutz) und ev. Wanderstöcke.

Unterkunft mit Halbpension: Albergo Alpino, Buchenstein Pfarre, Tel. 0436 7189

Abfahrt am 30. September 2017 (Busunternehmen Latemarreisen):

  • 7.45 Uhr: Meran, Praderplatz
  • 7.55 Uhr: Lana, Lido
  • 8.20 Uhr: Bozen Süd, Autobahneinfahrt
  • 9.00 Uhr: Klausen, Zugbahnhof

Der Kostenbeitrag beträgt 95 €. (Fahrt, Führung, Übernachtung mit Halbpension und 2 Museumseintritte)

Anmeldefrist ist Donnerstag, 31. August 2017

, , , , , , , ,
Schützenzeitung Nr. 3-2017
Kapuziner-Wastl: Schützen loben Bürgermeister Roland Griessmair – und fordern Entfernung des Denkmals

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X