Pro & Contra: Kein Landesüblicher Empfang für Mattarella?

BOZEN – Die Schützen werden am kommenden Sonntag den Staatspräsidenten von Italien und von Österreich keinen Landesüblichen Empfang bereiten. Grund ist die italienische Hymne. Diese sollte auf Wunsch von Landeshauptmann Arno Kompatscher gespielt werden.

Die Südtiroler Schützen werden vor dieser Hymne aber nicht strammstehen. Pro & Contra (RAI Südtirol) stellte die Frage: „Kein Landesüblicher Empfang der Schützen – Ist das Patriotismus oder Anti-Italianismus?“

Moderiert wurde die Sendung von Peter Thalmann, Gäste im Studio waren Elmar Thaler, Landeskommandant und Dieter Steger, Fraktionssprecher der SVP.

, , , , , ,
Südtiroler für Südtirol – Sport schafft Wir-Gefühl
Schützenzeitung Nr. 2-2017

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X