17. Alpenregionsschießen der Schützen in Meran

MERAN – Am 13. Mai 2017 ging in Meran das diesjährige Alpenregionsschießen der Schützen über die Bühne. Je 25 Marketenderinnen und Schützen der vier Schützenbünde der Alpenregion maßen sich im sportlichen Wettstreit. Zur Austragung kamen, wie üblich, die Disziplinen 15 Schuss liegend, 10 Schuss stehend, die Kombination und die Mannschaftswertung.

Pünktlich um 8.30 Uhr morgens gab es das Kommando “Feuer frei!”. Ab diesem Moment waren die Schießstände durchgehend bis ungefähr um 15 Uhr besetzt. Danach dauerte es etwa eine Stunde bis die Auswertung komplett war und folgende Ergebnisse feststanden:

Mannschaft:

  • 1. Platz: Bayern mit 3.563 Ringen
  • 2. Platz: SSB mit 3.535 Ringen
  • 3. Platz: BTSK mit 3.506 Ringen
  • 4. Platz: WTSB mit 3.037 Ringen

Kombination:

  • 1. Andreas Bader, Bayern, 204 Ringe
  • 2. Xaver Heimgreiter, Bayern, 202 Ringe
  • 3. Andreas Stimpfl, SSB 202 Ringe

Liegend:

  • 1. Andreas Stimpfl, SSB, 132 Ringe
  • 2. Xaver Heimgreiter, Bayern, 130 Ringe
  • 3. Martin Kirchmair, BTSK, 129 Ringe

Stehend frei:

  • 1. Paul Zöschg, SSB, 80 Ringe
  • 2. Andreas Bader, Bayern, 78 Ringe
  • 3. Johanna Kinshofer, Bayern, 76 Ringe

Bei der anschließenden Preisverleihung konnte die Bundesschießleitung des SSB für die Disziplinen Liegend, Stehend frei und Kombination je 5 Preise vergeben. Dazu für den Mannschaftsbewerb je eine, von unserem Kameraden Walter Depentori gemalte Schießscheibe.

Ein besonderer Dank gilt dem Team vom Schießstand Meran, dem Schützenmeister Walter Depentori, dem Burggräfler Bezirksschießleiter Helmut Unterthurner, der Brixner Bezirksschießleiterin Sonja Oberhofer sowie Hansjörg Ainhauser und allen Helferinnen und Helfern für die Mitarbeit.

, , , , , ,
Podiumsdiskussion „Südtiroler FÜR Südtirol?!“
Ehrenlandeskommandant Paul Bacher zum 80. Geburtstag gratuliert

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X