Podiumsdiskussion “Pizza im Kopf – Italianisierung in unseren Schulen?”

LEIFERS – Am Freitag, den 21. April 2017 mit Beginn um 20 Uhr findet im Kulturhaus Leifers eine Podiumsdiskussion zum Thema „Pizza im Kopf – Italianisierung in unseren Schulen?“ statt.

AM PODIUM:

  • Dr. Andrea Abel – EURAC
  • Myriam Atz-Tammerle – Süd-Tiroler Freiheit
  • Dr. Heidrun Goller – Vorstandsmitglied des Landesbeirats der Eltern
  • Efrem Oberlechner – Medienreferent im Südtiroler Schützenbund
  • Mag. Tamara Oberhofer – Die Freiheitlichen
  • Dr. Brigitte Foppa – Die Grünen

Der Kampf um die deutsche Schule in Südtirol hat jahrzehntelang gedauert. Heute hat Südtirol ein gut funktionierendes deutsches Schulsystem, das der wesentliche Pfeiler des Minderheitenschutzes ist. Doch neuerdings wird mit Experimenten wie „Immersion“, „CLIL“ und „Mehrsprachigkeit“ an unserem bewährten deutschen Schulsystem gesägt. Zwangsverpflichtungen von deutschen Schülern zur Teilnahme an nationalistischen italienischen Feierlichkeiten, wie unlängst in Leifers, tun ein Übriges. Soll aus unserer deutschen Schule eine italienische Schule mit (teilweise) deutscher Unterrichtssprache werden? Sollen unsere Kinder zu „deutschsprachigen Italienern“ erzogen werden?

Eine Veranstaltung der Schützenkompanie Leifers in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Schützenbund.

, , , , , ,
Schützenzeitung Nr. 1-2017
Ostern 2017: “Halleluja, Jesus lebt!”

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X