Bezirkstag des Schützenbezirkes Bozen in Terlan

TERLAN – Am Sonntag, den 5. März 2017 fand in Terlan der Bezirkstag des Schützenbezirkes Bozen statt. Als Ehrengäste waren der Präsident des Regionalrates von Venetien Roberto Ciambetti, der Landtagsabgeordnete Sigmar Stocker und der Obmann des Südtiroler Heimatbundes Roland Lang anwesend.

Dem Präsidenten Roberto Ciambetti wurde von der Gemeinde Terlan die hohe Ehre zuteil, sich in das Goldene Buch der Gemeinde Terlan eintragen zu dürfen. Vor dem Kirchgang wurde dem Regionalratspräsidenten ein Landesüblicher Empfang bereitet, bei dem von der Ehrenformation des Schützenbezirkes Bozen eine Ehrensalve abgefeuert wurde. Erstmals wurde in Südtirol von der Musikkapelle Terlan die Hymne des Veneto gespielt. Die Heilige Messe wurde von Pater Reinald Romaner und vom Terlaner Dekan Josef Leiter zelebriert.

Im Anschluss an die Messfeier fand am Hauptplatz das Heldengedenken statt. Landeskommandant Elmar Thaler erinnerte dabei in seiner Gedenkansprache an den Opfergang unzähliger junger Soldaten, welche in sinnlosen Kriegen auf den Schlachtfeldern verbluteten. Zu Ehren der Gefallenen aller Kriege wurde von der Ehrenformation des Schützenbezirkes Bozen eine Ehrensalve abgefeuert und ein Kranz am Kriegerdenkmal niedergelegt.

Bürgermeister Klaus Runer zeigte sich erfreut, dass der heurige Bezirkstag in Terlan abgehalten wurde. Für ihn sind die Schützen als Kulturträger ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Landes.

Bezirksmajor Lorenz Puff lobte in seiner Ansprache den Fleiß und die Begeisterung der Schützenkompanien seines Bezirkes. Besonders hob er die SK Tiers hervor, welche bereits vor der Auflösung stand, jetzt aber mit der Mitgliederwerbung des Bezirkes neue Energie bekommen hat. Ein besonderer Dank ging an die Bezirksleitung, welche sehr viel Zeit für den Schützenbezirk Bozen opfert.

Die Bezirksreferenten hielten Rechenschaft über ihre vielfältigen Tätigkeiten ab. So ist das Pressereferat unter Hptm. Hendrik van den Driesch auf Facebook und auf der Webseite des Bezirkes sehr aktiv. Der Exerzierreferent Olt. Georg Hofer berichtete über die Arbeit der Ausbilder, Schiessreferent Lt. Andreas Wenighofer über die Schießwettbewerbe im Bezirk Bozen. Die Jungschützenbetreuerin Miriam Schwarzer referierte über die Jugendarbeit, die Bezirksmarketenderin Julia Burger über die vielen Veranstaltungen der Marketenderinnen. Hauptmann Lukas Pfeifer, Bildungsreferent im Bezirk, zählte die Aktionen und die Kulturfahrten des Bezirkes auf.

Landeskommandant Elmar Thaler bedankte sich beim Schützenbezirk Bozen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Die Bezirksversammlung endete mit der Landeshymne.

, , , ,
Bezirksjungschützenschießen 2017 Pustertal
Ausbildner-Schulung des SSB auf höchstem Niveau

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X