Treffsicher: Marketenderinnen am Schießstand

RODENECK – Am Samstag, den 12. November 2016 luden die Bezirksmarketenderinnen Viktoria Stampfl und Judith Valentin zum Freundschaftsschießen der Marketenderinnen der Bezirke Brixen und Pustertal ein. Nach kurzer Begrüßung mit Ablauferklärung ging es am Schießstand von Rodeneck los. Rund 20 Marketenderinnen der beiden Bezirke bewiesen ihr Können am Schießstand. Geschossen wurde eine 15er Serie und ein Tiefschuss stehend aufliegend. Bei gemütlichem Beisammensein lernten sich die Marketenderinnen kennen und tauschten Ideen aus.

Spannend wurde es, als jede Marketenderin die Möglichkeit nutzte, am „Finaleschießen“ teilzunehmen. Der Preis: Ein Dirndl-Gutschein im Wert von 150,- Euro. Vier Vierergruppen schossen unter Zeitdruck von 10 Sekunden jeweils einen Schuss, wobei nach jedem Schuss ausgewertet wurde. Der schlechteste Schuss schied durch ein KO-System aus. Manche Gruppen hatten nach 3 Sekunden, andere erst nach 10 Sekunden fertig geschossen.

Anschließend fand die Preisverteilung statt. Die beste Serie schoss Viktoria Stampfl mit 149,5 Ringen gefolgt von Monika Überwasserer mit 147,9 Ringen und Judith Valentin mit 142,9 Ringen. Der Beste Tiefschuss ging an Monika Überwasserer. Die Beste Bezirksmannschaft – bestehend aus den drei besten Serien der jeweiligen Bezirke – war der austragende Bezirk Brixen. Beim „Finaleschießen“ konnte sich Julia Oberhofer über den Dirndl-Gutschein freuen.

Einen Dank richten die beiden Bezirksmarketenderinnen an die Schützenbezirke Brixen und Pustertal für die finanzielle Unterstützung sowie der Schützenkompanie Rodeneck für die gute Betreuung am Schießstand.

,
Ein klares NEIN zu einem zentralistischen Staat
Landesüblicher Empfang für EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X