Landesüblicher Empfang für Bundespräsident Heinz Fischer

BOZEN – Am Silvius-Magnago-Platz vor dem Palais Widmann fand am Samstag, den 25. Juni 2016 ein “Landesüblicher Empfang” für den scheidenden österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer statt. Es war seine letzte Dienstreise, die ihn am Samstag nach Südtirol führte. „Dies ist ein Zeichen der engen Verbundenheit mit unserem Land“, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher, der den hohen Gast in Bozen betont herzlich empfing.

Mitgestaltet wurde der Landesübliche Empfang von einer Ehrenformation des Schützenbezirkes Bozen und einer Ehrenmusikkapelle des Verbandes Südtiroler Musikkapellen unter dem Gesamtkommando von Bezirksmajor Lorenz Puff.

Nach der Meldung und der Frontabschreitung feuerte die Ehrenformation unter dem Kommando von Bezirksmajor-Stellvertreter Reinhard Gaiser eine exakte Ehrensalve ab. Anschließend wurde dem österreichischen Staatsoberhaupt das obligatorische Begrüßungsschnaps’l kredenzt.

Bevor sich Bundespräsident Fischer mit Landeshauptmann Kompatscher ins Palais Widmann zu einem Vier-Augen-Gespräch zurückzog, ließ er es sich nicht nehmen mit den Schützen und Marketenderinnen gemütlich zu plaudern.

Bildergalerie

, ,
Selbstverteidigungskurs für Marketenderinnen
24. Alpenregionstreffen – Der harte Kern Europas

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X