Unabhängigkeitstag „iatz!“ vom 14. Mai 2016 vorgestellt

BOZEN – Der Südtiroler Schützenbund veranstaltet am Samstag, den 14. Mai 2016, mit Beginn um 11 Uhr am Rathausplatz in Bruneck den Unabhängigkeitstag. Heute hat er diesen auf einer Pressekonferenz vorgestellt.

Die Organisation

Die Organisation dieser Veranstaltung lag wieder in den bewährten Händen der Arbeitsgemeinschaft iatz! (ARGE iatz!) des Südtiroler Schützenbundes.

Die ARGE iatz! versteht sich als eine aus dem Südtiroler Schützenbund hervorgegangene, überparteiliche und unabhängige demokratische Gemeinschaft, die eine Plattform bieten möchte, um aktiv am Diskurs um die Zukunft unserer Heimat teilzunehmen. Die ARGE iatz! wird auch zukünftig weitere Aktivitäten in diesem Bereich durchführen. Das iatz! steht für „Jetzt“. Denn wir sind der Ansicht, dass wir als mündige Bürger jetzt die Diskussion über die Zukunft unserer Heimat führen und selbst gestalten sollten!

Die Zielsetzung des Unabhängigkeitstages

Der Unabhängigkeitstag wird im Zeichen des Wunsches und der Forderung nach Unabhängigkeit und Freiheit für unsere Heimat stehen. Dabei möchte der Südtiroler Schützenbund ganz bewusst im Vorfeld der Veranstaltung auf eine Festlegung auf ein bestimmtes Modell oder einen bestimmten Weg verzichten, um den Vertretern der anwesenden Parteien, Verbände und Vereine die Möglichkeit zu geben, ihre Ideen für und Ansichten zu einer freien und unabhängigen Zukunft unserer Heimat darzulegen.

Der derzeitige partizipative Prozess im Rahmen des Autonomiekonventes, an dem die Schützen und Marketenderinnen sehr aktiv teilnehmen, bringt es mit sich, dass verstärkt über die Zukunft unserer Heimat diskutiert wird. Der Schützenbund begrüßt diese Entwicklung ausdrücklich und möchte mit dem Unabhängigkeitstag ein weiteres Forum für diese Zukunftsdiskussion bieten. Dazu gehört auch der Blick über den eigenen Tellerrand. Deshalb wurden Vertreter anderer Regionen eingeladen, um uns Südtirolern ihre Situation zu schildern und nicht zuletzt um mit uns gemeinsam zu feiern. Dies macht das Fest zu einem bereichernden und farbenfrohen Begegnungspunkt verschiedener Kulturen.

Die Form des Unabhängigkeitstages

Der Unabhängigkeitstag soll den Charakter eines Volksfestes haben, um eine möglichst große Breitenwirkung zu erzielen.

In einer lockeren Atmosphäre soll fundiert, durchaus kontrovers, aber stets respektvoll und nicht zuletzt auch froh und mutig über die Zukunft unserer Heimat diskutiert werden.

Die Südtiroler Landtagsparteien sollen mittels Informationsständen die Möglichkeit bekommen, ihre Zukunftsvisionen, die zur Unabhängigkeit und Freiheit Südtirols führen sollen, darzulegen. Die Parteien dürfen ihr Lösungsmodell vorstellen und ihre vorgeschlagenen weiteren Schritte bezüglich „Freiheit und Unabhängigkeit“ den Teilnehmern präsentieren. Mit diesen wurde, genauso wie mit anderen Vereinen und Verbänden, im Vorfeld das Gespräch gesucht und über den Ist-Zustand und die Zukunftsvisionen diskutiert. Die Resultate wurden von der ARGE iatz! in einer eigenen Zeitung zusammengefasst, die im Zuge der Veranstaltung verteilt wird.

Vertreter aus Katalonien, Flandern, Schottland, Venetien, Bayern, Triest, Sizilien, der Lombardei und dem Baskenland werden mit dabei sein und sich an verschiedenen Ständen vorstellen.

Das Programm ist umfangreich. Alle Teilnehmer werden beim Unabhängigkeitstag in „Bewegung“ sein. Sie können tanzen, spielen, laufen und gehen. Aber nicht nur körperlich werden die Menschen in „Bewegung“ sein, sondern auch geistig, was die Zukunft unseres Landes betrifft.

Besondere Farbe werden Tiroler Volks- und Brauchtumsgruppen in die Rienzstadt bringen: Volkstanzgruppen, Schuhplattlergruppen, Alphornbläser, Böhmische Musikgruppen, Schwegler, Trommler, viele Goaßlschnöller und Ziachorglspieler, Sänger und viele mehr werden ihr Können unter Beweis stellen. Zuerst am Rathausplatz, dann aber auch auf dem gesamten Graben, der für Autos gesperrt sein wird.

Es wird ein großes Volksfest für Familien und Kinder mitten im Stadtzentrum geben. Für die Jüngsten bieten wir eine Hüpfburg, eine Schminkecke und viele Spiele. Auch die Erwachsenen können sich beim Schießstand, der Wurfbude oder beim Hau-den-Lukas unterhalten. Für die Verpflegung sorgen die Schützenkompanien Bruneck und St. Georgen.

Ablauf des Unabhängigkeitstages:

  • Das Programm beginnt um 11.00 Uhr mit der bekannten Musikgruppe Volxrock.
  • Um 13.00 Uhr findet ein Staffellauf statt, bei welchem je vier Personen durch die Stadt laufen werden. Es folgen Grußworte der europäischen Völker.
  • Um 14.30 Uhr werden sich alle Anwesenden in Bewegung setzen und durch die Stadt gehen, um dann in der Stadtgasse gemeinsam eine große Tiroler Fahne zu bilden.
  • Um 15.45 Uhr folgt die Hauptrede von Landeskommandant Elmar Thaler.
  • Um 17.00 Uhr folgt das Konzert der bekannten Musikgruppe „Die Seer“. Dieses kann jeder kostenlos miterleben.
  • Am Vorabend, am Freitag, den 13. Mai werden die Völker Europas bei einem gemütlichen Tiroler Abend um 19h in Gais willkommen geheißen.

Sämtliche zusätzliche Infos unter www.iatz.org

, ,
Ausstellung zum Ersten Weltkrieg in Auer feierlich eröffnet
Heimat in Bewegung – Unabhängigkeitstag in Bruneck

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X