Bezirkstag des Bezirks Brixen: “Die Zukunft Tirols in Europa”

LAJEN – Am 13. März 2016 fand der 25. Bezirkstag des Schützenbezirks Brixen statt. Unter dem Motto „Die Zukunft Tirols in Europa“ trafen sich die Abordnungen der 19 Kompanien des Bezirks in Lajen.

Im Vereinshaus von Lajen ging man zum 2. Teil des Bezirkstags über. Nach dem Hauptmann der Schützenkompanie Lajen, Gustl Schrott, begrüßte Bezirksmajor Helmut Oberhauser die anwesenden Gäste.

Kein Zaun am Brenner wird uns abhalten, für eine gemeinsames Tirol einzustehen.“ begann Oberhauser seine Rede zum diesjährigen Thema des Bezirkstages. „Unsere Tiroler Werte sind in diesen Zeiten für ganz Europa wichtig.“ so Oberhauser weiter. In seiner Rede ging der Bezirksmajor weiters auf die ausgezeichnete Verbundenheit zum Hause Habsburg ein. Es folgte ein kurzer Rückblich auf die Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Besonders wichtig für den Bezirk Brixen war der Tiroler Ball in Wien und das Aufstellen der Gedenkkreuze an der Front des 1. Weltkrieges.


Es folgten die Berichte der einzelnen Bezirksreferenten, die auf eine vielfältige Tätigkeit im letzten Jahr verweisen konnten. Die Marketenderinnen-Betreuerin Viktoria Stampfl berichtete von der Fahrt nach Dachau, Jungschützenbetreuer Manuel Fischnaller erzählte über den Ausflug zum Monte Piano und der Kulturreferenten Sepp Kaser über den Geschichts-Fotokalender, der auch diese Jahr ein großer Erfolg war. Schießleiterin Sonja Oberhofer präsentierte die Abschlussergebnisse des Rundenwettkampfes bei dem heuer 25 Mannschaften teilnahmen. Gemeinsam mit Major Oberhauser wurden die Sieger prämiert. Unter anderem mit einem neuen Hauptpreis: einer Marienstatue, die vom Landtagsabgeordneten Pius Leitner gestiftet wurde.

Der Bürgermeister der Gemeinde Lajen Dr. Stefan Leiter eröffnete mit der Vorstellung seiner Gemeinde die Runde der Grußworte der Ehrengäste.

Es folgte ein Höhepunkt des Bezirkstags: die Rede seiner K.u.K. Hoheit Erzherzog Georg von Habsburg-Lothringen. Es sei eine Ehre für ihn, die Familie Habsburg bei dem Thema „Die Zukunft Tirols in Europa“ bei den Südtiroler Schützen zu vertreten.

Viele sehen zur Zeit nur das Negative in Europa. Nur Wenige die wahren Werte und die Identität Europas“ meinte Habsburg. Schon sein Vater, Otto von Habsburg hatte in seinen Reden einen Punkt, der jedes Mal zur Sprache kam: Optimismus. „Wenn wir unseren Optimismus heute verlieren, verlieren wir morgen Europa“


Sehr emotional war auch die folgende Rede von Alt-Landeshauptmann Dr. Luis Durnwalder. Der Mut und die Entschlossenheit der Schützen sind wichtige Eigenschaften in dem Boot Südtirols in dem wir alle sitzen.

Wenn wir jetzt nicht gemeinsam rudern, dann treiben wir rückwärts und verlieren die Errungenschaften der letzten Jahre“ Bei Schule und Sprache darf es keine Kompromisse geben und die Autonomie muss ausgebaut werden so Durnwalder.

Nach den Grußworten der Ehrengäste machte Bezirksmajor Helmut Oberhauser eine kurze Terminvorschau. Von der Bezirksversammlung wurde beschlossen, die nächsten Bezirkstage alphabetisch zu vergeben. Somit findet der Bezirkstag 2017 in Afers statt.

Um 12.15 Uhr wurde die Versammlung mit dem Absingen der Landeshymne abgeschlossen.

Bildergalerie

, ,
Landesweite Josefifeiern 2016
Venedigfahrt des Schützenbezirks Bozen

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X