Europäischer Freiheitsverband in Brüssel gegründet – BGf. Florian von Ach hielt Rede im Europaparlament

BOZEN/BRÜSSEL – Am 9. Dezember 2015 fand im Europäischen Parlament in Brüssel eine internationale Tagung von europäischen Freiheitsbewegungen statt, die sich dem Gedanken der Selbstbestimmung verpflichtet fühlen. Vor über 100 Europaparlamentariern aller Fraktionen, Journalisten und Universitätsprofessoren legten Vertreter aus Flandern, Katalonien, Schottland, dem Baskenland und Südtirol ihre jeweilige Situation dar.

Unsere Heimat war durch den Südtiroler Schützenbund vertreten, dessen Bundesgeschäftsführer Dr. Florian von Ach in seiner auf Englisch gehaltenen Rede die Selbstbestimmungsbestrebungen in Südtirol vorstellte.

Insbesondere ging Dr. von Ach dabei auf die derzeitige Diskussion rund um den Südtirolkonvent und den geplanten Unabhängigkeitstag des Schützenbundes am 14. Mai 2016 in Bruneck ein.

Der Tagung folgte die offizielle Gründungsversammlung der “Internationalen Kommission Europäischer Bürger” (International Commission of European Citizens – ICEC), eines europaweiten Verbandes parteiunabhängiger Bürgerbewegungen, die sich für die Ausübung des Selbstbestimmungsrechtes einsetzen.

Zur Sprecherin von ICEC wurde Anna Arquè aus Katalonien gewählt. Anna Arquè wird auch die diesjährige Gedenkrednerin bei der Andreas-Hofer-Landesgedenkfeier in Meran am 21. Februar 2016 sein. Mit der Gründung von ICEC gelang ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung Vernetzung europäischer Völker und Volksgruppen mit dem Ziel, das Selbstbestimmungsrecht auf europäischer Ebene zu verankern.

, , ,
“Tag der Tricolore” – in Italien gerne, in Süd-Tirol nein danke!
Darf mit einem Faschistendenkmal um Touristen geworben werden?

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X