Südtiroler Schützenbund bei zentraler Gedenkfeier der deutschen Gebirgsjäger

MITTENWALD – Eine Delegation des Südtiroler Schützenbundes unter der Führung von Bundesgeschäftsführer Florian von Ach nahm an der diesjährigen Gedenkfeier des Kameradenkreises der Gebirgstruppe teil.

Alljährlich treffen sich hierzu hunderte aktive und ehemalige Mitglieder der deutschen Gebirgstruppe am Gebirgsjägerehrenmal am Hohen Brendten bei Mittenwald, um der Gefallenen der Weltkriege zu gedenken. Dieses Jahr wurde insbesondere auch der Gefallenen der Bundeswehr-Gebirgsjäger gedacht, die im Afghanistankrieg in treuer Pflichterfüllung für Volk und Vaterland ihr Leben ließen. Dazu wurde vor dem Gebirgsjägerehrenmal, das den Gefallenen der Weltkriege gewidmet ist, ein altarähnlicher Gedenkstein für diese Gefallen errichtet und anlässlich des Gedenkens feierlich gesegnet.

Das Gedenken wurde vom Heeresmusikkorps der Bundeswehr musikalisch umrahmt. Die Bundeswehr war zudem durch zahlreiche hochrangige Offiziere sowie eine Ehrenkompanie der Mittenwalder Gebirgsjäger vertreten.

Der Südtiroler Schützenbund folgte einer Einladung der Gebirgsjägervereinigung Burgau, die den Südtiroler Schützen seit Jahren freundschaftlich verbunden ist. Bei der offiziellen Begrüßung des Südtiroler Schützenbundes wurde insbesondere die Waffenbrüderschaft der Tiroler Standschützen mit den Soldaten des Deutschen Alpenkorps im 1. Weltkrieg gedacht.

Unvergessen seien an dieser Stelle auch die Tausenden Tiroler, die im 2. Weltkrieg in den Reihen der deutschen Gebirgsjäger kämpften und fielen. Zur Ehre der Gefallenen wurde von der Gebirgsjägervereinigung Burgau und dem Südtiroler Schützenbund ein gemeinsamer Kranz niedergelegt.

Besonderer Dank gebührt an dieser Stelle der Gebirgsjägervereinigung Burgau, die dem Südtiroler Schützenbund diese Teilnahme an dem Gedenken, das auch Tausende gefallene Tiroler umfasst, ermöglicht. Insbesondere sei dem 1. Vorstand der Gebirgsjäger und stv. Vorsitzenden im Ältestenrat des Kameradenkreises der Gebirgstruppe Harald Wagner, sowie dem 2. Vorstand Manfred Seeleuther und dem Schriftführer Eugen Schaller gedankt.

, ,
Erfolgreiche Ausstellung “Granatsplitter” bei SK Gries gezeigt
Schützenzeitung Nr. 4-2015

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X