Jungschützen für einen Tag Jungindianer

REISCHACH – Einen tollen Ausflug machten die Pusterer Jungschützen am letzten Wochenende. Das Indianerdorf in Reischach wurde von den angehenden Schützen und Marketenderinnen belagert und unsicher gemacht.

Bei sommerlichen Temperaturen kamen nicht nur die Kinder, sondern auch die mitgereisten Betreuer ordentlich ins Schwitzen. „Indianer“ Harald Oberlechner wusste gekonnt die Jugendlichen zu begeistern und sie ins Indianerleben einzuführen. Zudem konnten sie sich beim Speerwerfen, Bogenschießen und Floßfahren austoben. Ein Höhepunkt war aber wohl die Riesenschaukel, bei der sich die Kinder in luftige Höhe begaben und ihren Mut unter Beweis stellen konnten.

Der lehrreiche, aber auch lustige Erlebnistag voller Spaß und Aktion wurde dann bei einem offenen Lagerfeuer – dort wurde auch gegrillt – beendet. Über den gelungenen Ausflug freuten sich nebst der Kinder auch die Bezirksjugendleitung um Tanja Told, Judith Auer und Andreas Hintner.

Bildergalerie

, ,
Katalonien macht es vor – scheinbar Unmögliches wird vielleicht bald möglich!
Erfolgreiche Ausstellung “Granatsplitter” bei SK Gries gezeigt

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X