Videobotschaft aus Schottland

EDINBURGH/BOZEN – Seit dem Unabhängigkeitstag am 18. Mai 2013 in Meran steht die ARGE iatz! in sehr engem Kontakt mit den Vertretern anderer nach Unabhängigkeit strebenden Völker. Dazu gehören auch die Schotten Shona McAlpine und Chris White.

Für die 2. Jahreshauptversammlung der Marketenderinnen im Südtiroler Schützenbund hat Shona McAlpine, Vertreterin der Frauenorganisation „Women for Independence“, eine Videobotschaft geschickt, in der sie über ihre Organisation spricht, über das Netzwerk, welches die Frauen Schottlands innerhalb von zwei Jahren aufgebaut haben. Durch die Gründung und ihre Arbeit wollten sie auch den Frauen eine Stimme verleihen und sich gemeinsam für Gerechtigkeit und für ein unabhängiges Schottland einsetzen.

In der Videobotschaft wünscht sie uns Südtirolern viel Glück auf unserem Weg und sie freut sich schon, von uns zu hören.

Die Frauenorganisation „Women for Independence“ setzt sich auch für die Unabhängigkeit Schottlands ein. Gegründet wurde die Organisation 2012 und hat seit diesem Zeitpunkt Veranstaltungen geplant und die Yes- Kampagne unterstützt. Nach dem Referendum wollen die „Women for Independence“ sich weiterhin für Schottland einsetzen und für die Unabhängigkeit kämpfen.

www.womenforindependence.org

, ,
Großartiger Einsatz der Marketenderinnen beim Gedenken für die Standschützen!
25-Jahrfeier der Schützenkompanie „Georg Leimegger“ Onach

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X