Projekt „An der Front“ – Gemeinsames Treffen in Buchenstein

BUCHENSTEIN – Auf Anregung des Hauptmanns der SK Buchenstein Artur Filippin fand am 23. Juli 2014 in Reba/Arabba ein Treffen verschiedener Schützenkompanien aus Nord-, Süd- und Welschtirol statt. Anlass war das Gedenkjahr 2015 „An der Front“ mit Errichtung zahlreicher Gedenkkreuze an jenen ehemaligen Frontabschnitten, an denen die Standschützen im Einsatz waren.

Die 20 Vertreter der eingeladenen Kompanien haben die einzelnen Punkte im Abschnitt Fedaia – Lagazuoi eingehend besprochen und die Weichen für die künftige Zusammenarbeit gestellt. Dabei konnten, ganz im Sinne des Projektes, bereits erste Kontakte geknüpft, die nächsten Termine vereinbart und weitere Vorhaben angedacht werden.

Die einzelnen Kompanien werden demnach unter Mithilfe der ortsansässigen Schützen an den ihnen zugeteilten Orten bzw. Erstbegräbnisstätten die genauen Punkte bestimmen, an denen die Kreuze aufgestellt werden sollen. Unserem Ziel, dass die drei Tiroler Landesteile wieder näher zusammenrücken, sind wir dadurch einen kleinen Schritt näher gekommen.

, ,
SSB-Delegation bei Volksanwältin RA Dr. Gabriele Morandell
Jungschützen-Zeltlager „Abenteuer Heimat“ 2014

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X