Wintersteller Bataillons-Schützenfest in St. Johann in Tirol

ST. JOHANN IN TIROL – Anlässlich des 60-jährigen Wiedergründungsjubiläums der Feller-Schützenkompanie (30. Mai – 1. Juni 2014) wurden die St. Johanner mit der Ausrichtung des heurigen Wintersteller Bataillons-Schützenfestes betraut. Zum Auftakt der Feierlichkeiten wurde am Freitag-Abend eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal im Zentrum durchgeführt. Als Ehrenkompanie standen dort die Schützen Johann-Jakob-Stainer  aus Waidring.

Der Sonntag des Bataillonsfestes in St. Johann in Tirol stand ganz im Zeichen der feierlichen Feldmesse im Koasastadion, wo die Partnerschaftskompanie St. Johann in Ahrn aus Südtirol die Ehrenkompanie stellte, mit dem ehemaligen Freiheitskämpfer, dem “Puschtra Bui” Heinrich Oberleiter in ihren Reihen. Es erfolgte der Einmarsch mit der Bundesmusikkapelle aus St. Johann in Tirol und der Ehrenkompanie St. Johann in Ahrn, darauf folgte der  landesübliche Empfang mit Viertelkommandant Mjr. Hans Steiner, Landesrätin Dr. Beate Palfrader und Bürgermeister Mag. Stefan Seiwald.

Die Feldmesse begann um 10.30 Uhr und wurde von Schützenkurat Dekan Dr. Johannes Trausnitz zelebriert. Aber nicht nur die Feller-Schützen durften feiern: Die Sportschützen hatten eine eigene Fahne in Auftrag gegeben, die der Fahne von 1901 nachempfunden ist. Sie wurde im Rahmen des Festes am Sonntag feierlich gesegnet. An die 1500 Schützen bevölkerten somit den Rasen im Koasastadion.

Als Ehrengäste waren neben der Landesrätin auch die Bürgermeister des Bezirks gekommen. Palfrader verwies in ihrer Ansprache auf die Bedeutung der Schützen und erinnerte an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren. Im Anschluss an die Feldmesse gab es noch Ehrungen verdienter Schützen. Wolfgang Hagsteiner und Johann Pletzer erhielten die Verdienstmedaille in Silber, Alois Foidl und Hans Steiner das Verdienstzeichen des Tiroler Schützenbundes und Thomas Wörgötter das Winterstellerkreuz.

, ,
Die Wallfahrt zu den hl. Drei Brunnen von Trafoi
Schützenzeitung Nr. 3-2014

Ähnliche Beiträge

Keine Einträge gefunden.