Lob für Kompatschers Einsatz gegen das Mussolini-Denkmal

BOZEN – Neuesten Meldungen zufolge will Landeshauptmann Arno Kompatscher der Einweihung des Dokumentationszentrums zum Faschismus unterhalb des Siegesdenkmals erst dann zustimmen, wenn eine Lösung für die Entfernung des Mussolini-Denkmals gefunden worden ist.

Der Südtiroler Schützenbund begrüßt die Entscheidung des Landeshauptmannes und sichert ihm seine volle Unterstützung zu. Mehrmals hat der Südtiroler Schützenbund auf das Mussolini-Denkmal aufmerksam gemacht: in ganz besonderer Weise beim Marsch „Gegen Faschismus – Für Tirol“ im Jahre 2008, als in einer Protestkundgebung an die 5000 Südtiroler die Entfernung des Reliefs mit dem reitenden Duce forderten.

Dem Südtiroler Schützenbund liegt zudem ein Schreiben von Altlandeshauptmann Luis Durnwalder vor, aus dem klar hervorgeht, dass die Entfernung des Mussolinireliefs kein Problem sei. Es fehle nur mehr die Unterschrift des Bozner Bürgermeisters Luigi Spagnolli. Alle zuständigen italienischen Ämter hätten einer Entfernung zugestimmt. Der Entfernung dürfte also nichts mehr im Wege stehen.

Durnwalder – Bondi-Brief – Verdeckung Mussolini-Relief

, ,
Schützen begrüßen Aussetzung des „Südtiroler Verdienstordens“
Mühlbach oder Rio Pusteria?

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X