Andreas Hofer ist zurück!

MERAN – Die Stadt Meran hat ihre Andreas-Hofer-Statue wieder: Die rund 1,5 Tonnen schwere Bronzefigur des Tiroler Freiheitshelden wurde am gestrigen Mittwoch, den 30. Oktober 2013 bei strömendem Regen zurück auf das Denkmal beim Meraner Bahnhof gehievt.

Die Statue wurde am 19. September 2013 vom Sockel genommen (Opens external link in new windowwir berichteten) und in den vergangenen sechs Wochen gesäubert sowie widerstandsfähiger gegen Umwelteinflüsse gemacht. Zudem wurde die Verankerung im Sockelbereich erneuert. Die 3,3 Meter hohe Andreas-Hofer-Figur war letzthin bei starkem Wind nämlich ganz schön ins Schwanken geraten.

In den kommenden Wochen sollen nun noch Feinarbeiten durchgeführt werden, damit die Statue im kommenden Jahr, in dem das hundertjährige Bestehen des Denkmals gefeiert wird, wieder in altem Glanz erstrahlt. Die 90.000 Euro teure Sanierung wird auf Initiative der Schützenkompanie Meran durchgeführt und von der Stadtverwaltung mitfinanziert.

Anlässlich der Andreas-Hofer-Landesfeier am Sonntag, den 16. Februar 2014 wird die Sanierung des Andreas-Hofer-Denkmal in einem würdigen Rahmen gebührend gefeiert werden.

, ,
Lukas Varesco – 3. Bericht aus Schottland
Schützenkompanie Mareit erneuert Kriegerdenkmal

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X