Straße im Dorfzentrum nach Andreas Hofer benannt

ALDEIN – Im Anschluss an die Andreas-Hofer-Gedenkfeier am Sonntag, den 24. Februar 2013 haben die Schützenkompanie und die Gemeindevertreter von Aldein das Schild für die neue Andreas-Hofer-Straße im Aldeiner Dorfzentrum enthüllt. „Der Name Andreas Hofer steht für alle, die sich für die Heimat eingesetzt haben“, betonte Schützenhauptmann Christian Pichler in seinen Worten. „Die Andreas-Hofer-Straße im Aldeiner Dorfzentrum soll ein Mahnmal sein und uns immer wieder dazu ermutigen, für unser Land und unsere Traditionen einzustehen.“

Die Schützenkompanie Aldein hatte anlässlich des Tiroler Gedenkjahres 2009 den Anstoß für eine Andreas-Hofer-Straße in der Gemeinde gesetzt. „Wir sehen dies als ein sinnvolles und bleibendes Zeichen zum Gedenkjahr und zum 200. Todestag Andreas Hofers“, so Schützenhauptmann Christian Pichler. Da damals jedoch keine Straßenbenennung in Aldein anstand, wurde die Behandlung des Vorschlages auf einen späteren Zeitpunkt vertag.

Im Zuge der Verwirklichung einer neuen Wohnbauzone in Aldein und einer damit verbundenen neuen Straße legte die Schützenkompanie ihren Vorschlag erneut der Gemeindeverwaltung vor. Auf Vorschlag des Gemeindereferenten Michael Ebner beschloss der Gemeinderat Ende August 2012 schließlich, die Straße, in der auch das Schützenlokal steht, mit Wirkung vom 20. Februar 2013 – dem Todestag des Freiheitskämpfers – in Andreas-Hofer-Straße umzubenennen.

„Wir sind stolz darauf, dass es nun im Dorfzentrum von Aldein eine Andreas-Hofer-Straße gibt“, unterstrich der Aldeiner Schützenhauptmann Christian Pichler anlässlich der Enthüllung des Straßenschildes. „Ein besonderer Dank dafür gilt unserem Gemeindeausschuss und unserem Gemeinderat, allen voran Bürgermeister Christoph Matzneller und Gemeindereferent Michael Ebner sowie den betroffenen Anrainern.“

, ,
Bergbauernpreis an Familie Silvester Ellecosta verliehen
Gedankenaustausch zwischen SSB und Dr. Arno Kompatscher

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X