Vortragsabend “Bau-Land Südtirol”

EPPAN – Das Thema “In die Zukunft mit Hausverstand – Bau-Land Südtirol” stand im Mittelpunkt des Vortragsabends, zu dem das Umweltreferat im Südtiroler Schützenbund am Freitag, den 25. Jänner 2013 in St. Michael/Eppan eingeladen hatte. Der Vortragsabend wurde von Geom. Diego Delmonego, Experte in Landschaftspflege und Lichtgestaltung gehalten.

Delmonego spannte einen Bogen über 100 Jahre Bauen in Südtirol, mit den Schwerpunkten Zersiedelung der Landschaft, Versiegelung der Böden, Dachbegrünungen, Lichtverschmutzung und behindertengerechtes Bauen. Laut Delmonego stehe die aktuelle Entwicklung unserer Gesellschaft vor neuen Herausforderungen, denen mit Weitblick und Hausverstand entgegenzutreten sei. Wesentlich dabei seien eine vernünftige Nutzung der immer spärlicher werdenden Anbauflächen, eine Neuorientierung in der Nutzung und Erweiterung der Gewerbegebiete und die Erhaltung der geschichtlich gewachsenen Ortsbilder, um Identität zu bewahren.

Die jüngst erlassenen Richtlinien zum Abbau der Lichtverschmutzung und zur Energieeinsparung würden ein grundlegendes Umdenken, vor allem in der Beleuchtung der öffentlichen Räume wie Straßen, Plätze und Sportanlagen, herbeiführen.

Der Vortrag war eine breitgefächerte Einführung in viele Bereiche des Lebens, die, so unterschiedlich sie untereinander auch sein mögen, miteinander enger verbunden sind als man annehmen möchte. Anschließend folgte eine angeregte Diskussion.

Mjr. Karl Kasseroller
Umweltreferent im Südtiroler Schützenbund

, ,
Bondi-Brief, zwei Jahre danach: SSB mahnt Untätigkeit an!
Tirol in Not: Letzte Spendengelder übergeben

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X