Tirol in Not: Weitere Spende übergeben

Allgemein

LIENZ – Anlässlich des Bildungstags des Schützenviertels Osttirol am 18. November 2012 in Lienz hat der geschäftsführende Landeskommandant der Tiroler Schützen, Mjr. Elmar Thaler einen Scheck für die Familie des verunglückten Manfred Joas in Höhe von 3.000,- Euro überreicht.

Major Hans Obrist, Bataillonskommandant Oberland, Hans Bergmann, Obmann der Schützenkompanie Strassen, Mjr. Leonhard Strasser, Bezirksmajor Oberland und der Tiroler Landkommandant Fritz Tiefenthaler bedankten sich für die Spende.

Die Spendenkation “Tirol in Not – Unwetterhilfe”, die gemeinsam mit den beiden anderen Bünden im Verband Tiroler Schützen organisiert worden ist, war ein großer Erfolg. Insgesamt sind von den Tiroler Schützen über 30.000,- Euro gesammelt worden. Damit konnte bisher drei Familien im Wipptal und drei in Virgen, sowie einer vom jüngsten Unwetter in Sillian schwer betroffenen Familie, die dabei den Familienvater verloren hat, zeitnah und effektiv geholfen werden.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass wirklich jeder gespendete Euro sein Ziel erreicht hat. Die Spendenaktion ist ein leuchtendes Zeichen gemeinsamer Tiroler Solidarität in allen Landesteilen. Wer noch sein Schärflein zur Aktion beitragen möchte, kann dies bis zum 31. Dezember 2012 tun.

Raiffeisen Landesbank Südtirol
IT28A0349311600000300037532

Hypo Tirol Bank Innsbruck
AT865700021011144900

, ,
Weihnachtskarten-Spendenaktion 2012
Toponomastikabend in Kaltern

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X