Tiroler Schützenwallfahrt in Absam 2012

Allgemein

ABSAM – Am 14. Oktober 2012 fand die mittlerweile zur Tradition gewordenen Schützenwallfahrt in Absam statt. Die Schützen aus allen Landesteilen (Nord-, Ost-, Süd- und Welschtirol) haben durch ihre starke Teilnahme ihren Glauben an Gott sowie die Zusammengehörigkeit unterstrichen.

Nach der Aufstellung und der Frontabschreitung mit dem Prior des Deutschen Ordens, P. Peter Lantschner, dem Landesrat der Tiroler Landesregierung Johannes Tratter, dem Bürgermeister der Gemeinde Absam Arno Guggenbichler und dem LKdt. Fritz Tiefenthaler, setzte sich der Bittgang durch die Straßen von Absam in Bewegung.

Am Ende des Bittgangs wohnten alle Teilnehmer der Messfeier bei, zelebriert durch Prior P. Peter Lantschner und seine Konzelebranten Landeskurat Msgr. Josef Haselwanner, Landeskurat P. Christoph Waldner OT, Landeskurat i. R. Kanonikus Paul Rainer, Schützenkurat Martin Ferner und Pfarrer Josef Thu.

In seiner Predigt sprach Prior Lantschner von Gottes Hilfe die uns das ganze Leben begleitet. Er brachte Beispiele, wo uns das Leben hohe Berge vor die Nase setzt, die unüberwindbar erscheinen und sagte dazu, Gott räumt die Berge nicht weg, aber hilft, sie zu überwinden. Weiteres führte er fort:

Bittet, und ihr empfängt! Nicht immer das was wir wollen, aber immer das was wir brauchen – nicht schnelle Heilung, aber die Kraft das Leben mit einer Einschränkung oder Krankheit zu meistern.“

Für die musikalische Mitgestaltung der Schützenwallfahrt und der Messfeier stand die Musikkapelle Mils zur Stelle. Die Ehrenkompanie Absam, unter dem Kommando von Mjr. Kurt Mayr, feuerte die Ehrensalve ab.

Die Wallfahrt endete mit dem Abspielen der Landeshymne und alle Teilnehmer traten ihre Heimreise an,  mit der Überzeugung, dem geeinten Tirol etwas näher zu sein.

,
Los von Rom: DER SPIEGEL berichtet über Südtirol
ZDF – heute in Europa: Südtiroler sperren sich gegen Sparzwang

Ähnliche Beiträge

Menü
X
X