Bürgerversammlung des Transitforums Tirol

VOMP – Über 1.000 Personen haben sich am Freitag, den 28. September 2012 an der Protestkundgebung des Transitforums Tirol auf der Autobahn bei Vomp beteiligt. An dieser friedlichen Bürgerversammlung hat Bundesumweltreferent Mjr. Karl Kasseroller für den Südtiroler Schützenbund teilgenommen.

Fritz Gurgiser, der Obmann des Transitforums Tirol, erklärte dabei den Anwesenden und den Pressevertretern die Gründe für die Blockade: An der Messstelle in Vomp beträgt die Grenzwertüberschreitung von Stickstoffdioxyd im Jahresdurchschnitt 120%.

Die Politik stellt den freien Warenverkehr, z.B. den Mülltransit von Neapel nach Hamburg, über das Grundrecht auf Gesundheit. Das Transitforum Tirol fordert zudem ein Tempolimit für alle Fahrzeuge. Fritz Gurgiser beklagte auch, dass die Transitgegner in Tirol von südlich (Südtirol) und nördlich (Bayern) für ihr Anliegen kaum Unterstützung erhielten.

Menü
X
X